2018

Finalisten

Die Jury, bestehend aus Vertretern von Banken, Institutionen und Wirtschaft, wählte anhand objektiver Kriterien mit Schwerpunkt auf Innovationspotenzial, technischer Machbarkeit und wirtschaftlichem Beitrag für die Region drei Finalisten aus. Nun liegt es am Publikum per SMS oder online abzustimmen. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält einen Preis im Wert von CHF 30’000, wovon CHF 10’000 in bar.

Dufour Aerospace
Dieses junge Unternehmen mit Sitz in Visp entwickelt ein Luftfahrzeug, das vertikal starten und landen kann. Der Flugzeug-Helikopter kann einen Passagier mitnehmen und 320 km/h schnell fliegen. Von Sitten nach Lausanne sind es also nur 11 Minuten! Je nach Konfiguration wird er mit einem Elektro- und Hybrid-Motor ausgestattet mit einer Autonomie von 120 bis 800 km. Das mittelfristige Ziel von Dufour Aerospace ist die Revolutionierung des Transportwesens. 

Biosphère
Biosphère, wurde 2017 von vier Walliser Landwirten gegründet. Die Gesellschaft verwertet den Mist aus den Seitentälern und wandelt ihn durch Kompostierung in einen hundertprozentig natürlichen und geruchlosen Dünger um. Das Konzept basiert auf den Grundsätzen einer nachhaltigen Entwicklung. Das Endprodukt «Compost des Alpes» ist besonders als Grund- und Unterhaltsdüngung geeignet. Die Düngung mit diesem Produkt benötigt vier Mal weniger Menge als mit frischem Mist.

Geosat
Die Walliser Firma Geosat  hat ein globales Informationssystem zuhanden der Bergbahnen entwickelt: Verfolgung der Pistenpräparierung und der Beschneiung via GPS/GPRS, digitale Erfassung von Spreng- und Rettungseinsätzen, Analysen von Fahrten und Gewohnheiten der Skifahrer. Diese Entscheidungshilfe ermöglicht eine Reduktion der Produktionskosten (Treibstoff, Wasser, Strom) um 15-20 % und bietet gleichzeitig den Kunden einen reellen Mehrwert durch die Verbreitung von Infos in Echtzeit via Smartphone.